Neuigkeiten ;-)

3. Zughundewettbewerb

Veröffentlicht am 07.08.2018

Auch in 2018 findet wieder ein Zughundewettbewerb statt. Und zwar am Sonntag den 14. Oktober. Austragungsort ist Kaiserslautern, Start und Ziel sind auf dem Firmengelände der Federn-Hentz GmbH:

Sauerwiesen 38, 67661 Kaiserslautern

Am Samstag bietet Marion Wigand auch in diesem Jahr ein Einsteigerseminar an für alle, die einmal in die Zugarbeit hineinschnuppern möchten. Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der Ortsgruppe Kaiserslautern/ Rodenbach des SSV.

Der Zughundewettbewerb ist keine Veranstaltung ausschließlich für "Profis" - es geht vor allem um das gemeinsame Erleben mit dem Hund! Auch frischgebackene Zughunde können die Aufgaben meistern.

 

Rasco ist acht!

Veröffentlicht am 29.07.2018

Auch wenn er selber davon am wenigsten mitbekommt: Rasco ist heute acht Jahre alt!

Angesichts der Hitze macht auch eine Sportskanone langsamer, aber von Veteran noch keine Spur... bleib noch lange genau so mein Junge.

Pause, Pause und mehr Pause

Veröffentlicht am 30.06.2018

Die Zughunde genießen die Sommerpause, seit geraumer Zeit ist es deutlich zu warm zum Anspannen. Schon die gewöhnlichen Spaziergänge finden am liebsten früh morgens und auf schattigen Wegen statt. Badegelegenheiten am Wegrand sind ebenfalls äußerst willkommen - und wenn sie noch so winzig sind:

Finny

Veröffentlicht am 30.05.2018

Die Jungs haben wieder eine neue Freundin: Finny heißt sie und sogar Rasco findet das Hundekind ganz nett.

 

Finny neben Rasco, Syra auf der LiegeFinny neben Rasco, Syra auf der Liege

Mal wieder Altglas

Veröffentlicht am 10.01.2018

Über die Feiertage ist einiges an Altglas zusammengekommen, so daß es höchste Zeit für eine Fahrt zum Glascontainer wurde. Bei milden 10 Grad und Sonne zuckelten wir mit dem Doppelspänner los:

 

 

Ziel erreicht und wir sind nicht alleineZiel erreicht und wir sind nicht alleine

 

Bloß nicht in die Knipse schauen!Bloß nicht in die Knipse schauen!

 

Gemeinsame Ablage am Wagen - für den ersten Versuch ganz gutGemeinsame Ablage am Wagen - für den ersten Versuch ganz gut

Weihnachtsbaumtour 2017

Veröffentlicht am 18.12.2017

Die gemeinsame Arbeit hat sich ausgezahlt und so wurde der Weihnachtsbaum in diesem Jahr mit dem Doppelspänner geholt. Da beide Hunde momentan ziemlich gut trainiert sind haben wir einen kleinen Umweg gewählt und ich konnte mich noch ein Stückchen ziehen lassen.

Wie üblich gab es ein großes Hallo, als der Hundewagen auftauchte. Der gewählte Baum wurde auf dem Wagen verzurrt und die Hunde wieder angespannt. Auf der Rückfahrt haben wir dann noch Fotos gemacht.

 

Hoch auf dem Wagen

Veröffentlicht am 26.11.2017

Immer wieder gibt es wohlmeinende Kommentare, ich solle mich doch auf den Wagen setzen. Nun ja, Rasco hält recht wenig davon, mich zu ziehen. Konas hingegen traue ich das zu, er läuft am liebsten mit Tempo und ist dabei ziemlich unbeeindruckt. Ob er Rasco mitziehen kann?

Bei vier Grad und ein wenig Sonne habe ich heute also den Leiteraufsatz abmontiert und die Hunde angespannt. Zunächst ging es ein Stück durchs Dorf, dann auf den ruhigen und autofreien Weg an der Brettach entlang. Wir hatten den Weg beinahe für uns alleine und so probierte ich es einfach aus. Beide Hunde liefen schon vorher recht harmonisch miteinander und behielten ihr Tempo bei. Rasco läuft auf diesem Weg sehr gerne zügig und ließ sich tatsächlich mit Lob und Konas neben sich motivieren. Es lief so gut, daß ich sogar ein wenig filmen konnte:

Schönstes Zughundewetter

Veröffentlicht am 23.11.2017

Die Wettervorhersage stimmte und wir hatten zwei wunderbare Tage mit schönstem Zughundewetter. So kam jeder Hund auf seine Kosten und durfte das Leiterwägeli ein Ründchen bewegen. Mangels Altglas hat Rasco eine andere wichtige Aufgabe erhalten und wir fuhren bei Freundin Enka vorbei. Für Konas mußte ich mir keine Aufgabe überlegen, er hat auch so bereitwillig gezogen.

 

Mit Enka unterwegs

Veröffentlicht am 22.11.2017

Auf dem gestrigen Spaziergang mit Enka haben wir versucht, das Trio abzulichten. Gar nicht so einfach, ein Hund schaut immer doof oder läuft aus dem Bild oder hat gerade wesentlich wichtigere Dinge zu tun, als sich hinzusetzen.

 

 

Die Hoffnung auf Kekse brachte sie dann letztlich dazu, wenigstens kurz mal in die Linse zu schauen. Daß dabei noch alle drei vorteilhaft getroffen werden, darauf konnte ich beim besten Willen nicht auch noch achten. Rasco hat erfolgreich das Sitzen verweigert, Enka hätte gerne einen Keks aus meiner Tasche gehabt und Konas fand die ganze Angelegenheit total überflüssig.

 

Enka hat einen Kekswunsch ;-)Enka hat einen Kekswunsch ;-)

Konas 2 Jahre alt

Veröffentlicht am 08.11.2017

 

Zwei Jahre ist das Kringlige nun alt!

Alles Gute kleiner Chaot.