Zweispännig fahren

Syra und Rasco im Gleichschritt gemütlich unterwegsSyra und Rasco im Gleichschritt gemütlich unterwegs

 

Was ist noch schöner als ein Zughund? - Zwei Zughunde...

Auch mit Hunden kann man zwei- (und mehrspännig) fahren!

Um zwei Hunde im Brustblattgeschirr gemeinsam anzuspannen benötigt man eine Doppeldeichsel am Wagen. Diese Deichsel verfügt über eine Doppelwaage, die die Bewegung des einzelnen Hundes ausgleicht und zudem eine Balance schafft, falls ein Hund mal ein wenig schneller läuft als der andere. Diese Konstruktion findet man in unserer Region auch häufig als Dekoration bzw Blumenampel an Häusern - allerdings in größerer Version von Pferde- oder Ochsenkarren.

Hunde, die gemeinsam einen Wagen ziehen, sollen über ein ähnliches Temperament verfügen und ähnlich groß sein. Beide Hunde sollen gemeinsam in der gleichen Gangart (Schritt oder Trab) laufen können. Günstig ist es, wenn der Arbeitseifer in etwa gleich verteilt ist, sonst zieht ein Hund, während der andere bremst. Gemeinsames Ziehen funktioniert natürlich nur, wenn die Hunde sich auch leiden mögen! Rasco läßt sich bereitwillig mit netten Mädels einspannen. ;-)

Kaum hatte Syra auch das Wagenziehen gelernt, da kam der Wunsch auf, Syra und Rasco gemeinsam vor den Wagen zu spannen. Rasco war zu dem Zeitpunkt schon ein recht zuverlässiger Zughund und in Sachen Anspannung nicht so leicht aus der Fassung zu bringen. Schnell verstanden die Hunde, was von ihnen verlangt wurde und zogen den Wagen vom Testgelände (ruhiger Fußweg) schließlich gemeinsam durchs Dorf. Dabei führten wir sie noch gemeinsam, je ein Mensch einen Hund. Syra und Rasco haben ohne Wagen immer gerne Faxen gemacht, bei der Arbeit sind sie jedoch immer konzentriert bei der Sache.

Auch mit Schwester Bluna war das gemeinsame Anspannen kein Problem. Bluna kannte den Zweispänner schon und obwohl die Geschwister sich einige Jahre nicht gesehen hatten verstanden sie sich gleich wieder gut. Beide Hunde meisterten die Situation absolut souverän und ließen sich vom jeweils anderen Frauchen "mitführen". Lilo kannte das Wagenziehen auch schon, als sie bei uns zu Besuch war und wir spontan eine ganz kleine Ausfahrt mit dem Doppelspänner machten.

Großes Ziel ist nun mein eigener Doppelspänner mit Rasco und Konas...

Die beiden habe ich nun schon einige Male gemeinsam angespannt. Dabei muß ich auf Konas' Seite die Doppelwaage in ihrer Bewegung beschränken, denn er zieht mit sehr viel Elan. Rasco läßt es eher gemütlich angehen und denkt meist erst darüber nach, ob er sich an der Arbeit beteiligen soll. Im Laufe der Ausfahrt gleichen sie sich immer mehr an und gegen Ende bietet sich meist ein harmonisches Bild.

 

Doppelspänner unterwegs